MBA Studenten suchen innovative Wege für die SIX

Die Schweizer Börse SIX, die Universität St.Gallen (HSG) und digitalswitzerland luden MBA-Studenten aus ganz Europa nach Zürich an den Wettbewerb «Innovating in Finance MBA Competition» ein. Die Teilnehmer entwickelten Wachstumsstrategien für die digitale Börse SDX. Die Gewinner erhielten CHF 5000.
SIX Case Competition

In Zusammenarbeit mit dem MBA HSG und der Wirtschaftsorganisation digitalswitzerland lud die digitale Börse SDX (SIX Digital Exchange) der Finanzinfrastruktur-Betreiberin SIX MBA-Studenten aus ganz Europa nach Zürich ein. Im Rahmen des Wettbewerbs «Innovating in Finance MBA Competition» hatten die Teilnehmenden die Aufgabe, ein Business Modell für eine internationale Wachstumsstrategie der SDX zu entwickeln. Eine zwölfköpfige Jury beurteilte die 13 Gruppen zu je vier MBA-Studenten von Business Schools aus fünf verschiedenen Ländern. In der Jury waren unter anderem Martin Halblaub, CEO der SDX, Christian Thier, Head of Financial Services Industry bei Microsoft, Daniel Diemer, Head of Blockchain bei PWC sowie Tatjana de Kerros-Budkov, Head Corporate Venturing bei Ricola, vertreten. Dem Gewinnerteam winkte eine Siegessumme von 5'000 Franken.

Der Preis für diese Challenge, welche zum ersten Mal in dieser Form stattfand, ging an die die WHU Otto Beisheim School of Management aus Deutschland.

«Hier trifft Theorie auf Praxis», erklärt Ewa Maciejewski, Leiterin des MBA-Programms in St.Gallen, und weiter: «In der MBA-Ausbildung der Universität St.Gallen sollen erlernte Theorien direkt in reellen Sachverhalten aus dem Geschäftsleben angewendet werden. Unsere Studenten profitieren sehr von diesen praktischen Erfahrungen und können so direkte Kontakte in die Fintech-Branche knüpfen.»

Back to top