Branchen- & Funktionsorientiertes Management

CAS Compliance in Financial Services


3. Durchführung

Übersicht

Programmbeschreibung

Dieser Kurs bezweckt die praktische Ausbildung von Personen, welche in Compliancefunktionen von Schweizer Finanzinstituten jeglicher Grösse arbeiten (ausgenommen Versicherungen).

Ausführliche Informationen finden Sie hier

Zielgruppe

Dieser Kurs richtet sich an Personen mit einem akademischen oder gleichwertigen Abschluss, welche in Compliance- oder anderen Funktionen in der Finanzwirtschaft arbeiten.

Infos

Startdatum
Dauer
21 Tage
Anmeldefrist
Anzahl ECTS Punkte
20
Erfahrung
Unternehmensleitung
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
High Potential
Programmtyp
Zertifikat
Preis
CHF 14'900.-
Durchführungsort
Zürich und St.Gallen
Einzelmodul buchbar
Nein
Flexibler Einstieg möglich
Nein
Programmsprache
Deutsch

Kursziel

Der Kurs behandelt nicht nur die regulatorischen Vorgaben. Vielmehr schildert und erläutert er auch die wichtigsten Geschäftsfelder der Finanzinstitute und die damit konkret verbundenen Herausforderungen für die Compliance sowie die Compliancerisiken und -prozesse.

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Teilnehmenden verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium und mehrere Jahre Berufserfahrung im Finanzbereich. In Ausnahmefällen können auch Personen mit gleichwertiger Qualifikation sowie entsprechender Berufserfahrung zugelassen werden. Der Entscheid liegt bei der Leitung des Studienganges.

Programmstruktur

Lehrgang in 7 Blöcken zu jeweils 3 Tagen

Inhalte & Faculty

Modul 1:
Risikosicht  Compliancerisiken und regulatorische Erwartungen
Verantwortlich: Urs Zulauf

Compliance Risk Management und Erwartungen der Regulatoren an die Compliancefunktion und -organisation der Beaufsichtigten.
 

Modul 2:
Regulatorische Sicht  Rechtsvorgaben für die Compliance
Verantwortlich: Claudia Fritsche/Roland Luchsinger

Rechtsvorschriften zu den wichtigsten Compliancethemen wie z.B. Bekämpfung von Geldwäscherei und Korruption, grenzüberschreitender Vertrieb, Steuerkonformität.
 

Modul 3:
Geschäftssicht – Compliance im Privatkunden- und Vermögensverwaltungsgeschäft
Verantwortlich: Alain Bieger/Ralf Huber

Erläuterung des Kleinkunden- und Vermögensverwaltungsgeschäfts mit privaten und institutionellen Kunden und der damit verbundenen Anforderungen an die Compliance.
 

Modul 4:
Geschäftssicht – Compliance im Geschäft mit institutionellen und Firmenkunden
Verantwortlich: Martin Eichmann/Samuel Stadelmann

Darstellung des Firmenkunden- und des Effektenhandelsgeschäfts sowie der damit verbundenen Anforderungen an die Compliance.
 

Modul 5:
Prozesssicht – Organisation der Compliance und ihre Prozesse und Werkzeuge
Verantwortlich: Martin Peter/Ralf Huber

Umsetzung regulatorischer Vorgaben in interne Prozesse und Etablierung eines effizienten Kontrollsystems und ihre technologischen Unterstützung (Regtech).

 

 

Weitere Informationen

Partnerunternehmen

Der Kurs richtet sich nach dem Memorandum of Understanding zu einem „Swiss standard for post-graduate education of compliance officers in financial services“, welche das IRP-HSG der Universität St.Gallen im Mai 2017 mit dem Centre de droit bancaire et financier der Universität Genf und dem Centro di Studi Bancari, Lugano vereinbart hat.

Warum HSG?

Mit einer Weiterbildung an der Universität St.Gallen (HSG), einer der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas, schaffen Sie sich die besten Voraussetzungen für Ihre Zukunft. Die HSG ist mehr als ein Lernplatz, sie ist ein Ort der Inspiration, der Sie zum Denken anregt. Sie eignen sich aktuelles Wissen von hoher Praxisrelevanz an und gewinnen wertvolle Erkenntnisse. Dadurch sind Sie in der Lage, einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und zu Ihrer persönlichen Entwicklung zu leisten. "From insight to impact" ist nicht nur unsere Botschaft, es ist ein Versprechen, an dem wir uns messen lassen.

Back to top