Leadership & Persönliche Entwicklung

Digital Leadership and Transformation


CAS-Programm in 4 Modulen

Übersicht

Programmbeschreibung

Schaffen Sie den Sprung zur Produktivität in der Arbeitswelt 4.0! Unternehmen arbeiten digitaler, schneller, fluider und mit neuen Geschäftsmodellen und Methoden. Um in der neuen Arbeitswelt effektiv zu sein, sind Unternehmenskultur und digitale Transformation wichtige Stellschrauben.

Neben digitalen Technologien und Geschäftsmodellen ist eine New Work Transformation mit einer gezielten Entwicklung von Leadership und Arbeitskultur 4.0 wichtig. Genau diese oft getrennt voran getriebenen Faktoren müssen und werden in unserem Programm zusammen gebracht – und zwar mit Werkzeugen, Praxis-Cases, eigener Praxisanwendung und Erfolgsmessung bezogen auf folgende Schlüsselelemente:

  • New Work & Leadership
  • Digital Business Modeling  & Solutions
  • Agile Working & Experience
  • New Work & Culture Transformation

Im Sinne des direkten Transfers wenden Sie alle Techniken direkt auf ihre eigenen praktischen Fragestellungen an. Erfahrene Transfer-Coaches unterstützen bei der Übertragung in die Praxis.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an Führungskräfte, HRler, Change-Verantwortliche oder Unternehmer und ITler, die digitale Transformationsprozesse gestalten und/oder mit ihren Unternehmen den Weg in die Arbeitswelt 4.0 mit Energie und Fokus gehen möchten.

Infos

Startdatum
Dauer
13 Tage
Anmeldefrist
Anzahl ECTS Punkte
10
Erfahrung
Unternehmensleitung
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
Programmtyp
Zertifikat
Preis
CHF 19'800.-
Durchführungsort
St.Gallen / Berlin
Einzelmodul buchbar
Ja
Flexibler Einstieg möglich
Ja
Programmsprache
Deutsch

Kursziel

Sie stärken Ihre digitale Führungs- und Transformationskompetenz ganzheitlich. Sie lernen innovative Konzepte zu Kulturentwicklung, Business Model Transformation, Leadership und agilem Arbeiten kennen, die auf der neuesten Forschung und praktischer Erfahrung basieren. Profitieren Sie von den Erfahrungen erfolgreicher Pioniere der digitalen Transformation und den Gestaltern der Arbeitswelt 4.0. Fühlen Sie den Start-up Spirit und die Aufbruchsstimmung bei praktischen Erfahrungen, Dialogen und dem Austausch in St. Gallen und Berlin. Vernetzen Sie sich mit anderen Leadern, Professionals und Unternehmern, die auch Verantwortung in digitalen Schnittstellenpositionen übernehmen. Und testen Sie Ihre Ideen praktisch, methodisch fundiert und im regen Austausch.

Programmstruktur

Modul 1   New Work & Leadership
18.-20. September 2017
 
Executive Campus, Universität St. Gallen

Modul 2  Digital Business Modeling + Solutions
13.-15. November 2017
etventure
GmbH in Berlin

Modul 3  Agile Working & Experience
22.-24. Januar 2018
etventure
GmbH in Berlin

Modul 4   New Work & Culture Transformation
12.-15.März 2018
Executive Campus, Universität St. Gallen

Inhalte & Faculty

Modul 1: New Work & Leadership (3 Tage)

  • Arbeitswelt und –kultur 4.0
  • New Leadership
  • Hochleistung in der digitalen Arbeitswelt
  • Erfolgreiche Pioniere & Erfolgsgeschichten

Modul 2: Digital Business Modeling + Solutions (3 Tage)

  • Best Practices Digitaler Geschäftsmodelle
  • Die „Landkarte“ der Digitalisierung
  • Digitale Geschäftschancen für etablierte Unternehmen

Modul 3: Agile Working & Experience (3 Tage)

  • Effizienz und Nutzerzentrierung
  • Von der Hypothese zur validierten Idee
  • Von Startups lernen
  • Kultur des Lernens – fail fast, succeed faster

Modul 4:   New Work & Culture Transformation (4 Tage)

  • Leadership im digitalen Change
  • New Work Transformation
  • Top Führungskräfte in der Kulturtransformation
  • Change Agents und ihre Kompetenzen

 

REFERENTEN

Prof. Dr. Heike Bruch
Professorin für Leadership an der Universität St. Gallen. Sie berät und coacht Führungskräfte international. Ihr Konzept der Organisationalen Energie hat weltweit Preise bekommen und ist bereits in mehr als 1100 Unternehmen eingesetzt worden.

Sandra Berenbold
Geschäftsführerin der energy factory St.Gallen AG, Spin-off der HSG, und wissenschaftliche Mitarbeiterin am I.FPM der HSG. Sie ist verantwortlich für die Programmleitung des CAS-Programms «Digital Leadership & Transformation» und verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich von Digitalisierungsprojekten in der Automobilbranche.

Dr. Jens Maier
Senior Research Fellow am I.FPM der HSG und Lehrbeauftragter der Universität St. Gallen. Praxis-Coach und Begleiter verschiedener Unternehmen in der Verbindung von Leadership Entwicklung und Organisationsentwicklung.

 

Warum HSG?

Mit einer Weiterbildung an der Universität St.Gallen (HSG), einer der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas, schaffen Sie sich die besten Voraussetzungen für Ihre Zukunft. Die HSG ist mehr als ein Lernplatz, sie ist ein Ort der Inspiration, der Sie zum Denken anregt. Sie eignen sich aktuelles Wissen von hoher Praxisrelevanz an und gewinnen wertvolle Erkenntnisse. Dadurch sind Sie in der Lage, einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und zu Ihrer persönlichen Entwicklung zu leisten. "From insight to impact" ist nicht nur unsere Botschaft, es ist ein Versprechen, an dem wir uns messen lassen.