Recht

Forum 2019: Arbeitsplatzbezogene Arbeitsunfähigkeit?


Kompetenzzentrum Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht

Übersicht

Programmbeschreibung

Die Tagung 2019 des Kompetenzzentrums Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht ist dem ebenso aktuellen wie schwierigen Thema der arbeitsplatzbezogenen Arbeitsunfähigkeit gewidmet. Das Thema wird umfassend beleuchtet, diskutiert, besprochen und eingeordnet. Neben den juristischen Aspekten geht es zentral auch um die arbeitsmedizinischen Fragen. Die Teilnehmenden werden in die Diskussionen einbezogen. Die Diskussion eines konkreten Anwendungsfalles erlaubt, weitere praxisrelevante Fragen zu diskutieren.

Damit ist Gewähr geboten, dass die Tagung 2019 des Kompetenzzentrums Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht ein aktuelles und umstrittenes Thema überzeugend einordnen kann. An der Tagung werden Unterlagen abgegeben (Präsentationen, Gerichtsurteile, Zusammenstellungen etc.).

Zielgruppe

Das Forum richtet sich an HR-Verantwortliche, Vertreter von Arbeitnehmer- und Arbeitgeberverbänden, Anwältinnen und Anwälte sowie an Mitarbeitende von Versicherungen.

Infos

Startdatum
Dauer
1 Tag
Anzahl ECTS Punkte
0
Erfahrung
Inhaber / Gründer
Unternehmensleitung
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
Programmtyp
Tagung / Konferenz
Preis
CHF 290.-
Spezialpreise
Tagungsunterlagen lediglich elektronisch CHF 250.-
Durchführungsort
Hotel Glockenhof, Zürich
Einzelmodul buchbar
Nein
Flexibler Einstieg möglich
Nein
Programmsprache
Deutsch

Ihr Nutzen

  • Fachanwalt/Fachanwältin SAV Arbeitsrecht: 3 Credits
  • Fachanwalt/Fachanwältin SAV Haftpflicht- und Versicherungsrecht: 1 Credit
  • Teilnahmebestätigung

Inhalte & Faculty

Forumsleitung und Referierende

  • Prof. Dr. med. Brigitta Danuser
    ordentliche Professorin für Arbeitsmedizin Unisanté, Dept. Santé au Travail et Environnement, Universität Lausanne
  • Prof. Dr. Dr. h.c. Thomas Geiser
    erem. Professor für Privat- und Handelsrecht an der Universität St.Gallen, Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St.Gallen
  • Prof. Dr. iur. Ueli Kieser
    Rechtsanwalt, Vizedirektor am Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis an der Universität St.Gallen, Titularprofessor an den Universitäten Bern und St.Gallen, Partner bei Kieser Senn Rechtsanwälte, Zürich
  • Prof. Dr. iur. Roland Müller
    Rechtsanwalt und Notar, Titularprofessor an den Universitäten Bern

und St.Gallen, Konsulent bei ME Advocat Rechtsanwälte, Staad

Weitere Informationen

Warum HSG?

Mit einer Weiterbildung an der Universität St.Gallen (HSG), einer der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas, schaffen Sie sich die besten Voraussetzungen für Ihre Zukunft. Die HSG ist mehr als ein Lernplatz, sie ist ein Ort der Inspiration, der Sie zum Denken anregt. Sie eignen sich aktuelles Wissen von hoher Praxisrelevanz an und gewinnen wertvolle Erkenntnisse. Dadurch sind Sie in der Lage, einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und zu Ihrer persönlichen Entwicklung zu leisten. "From insight to impact" ist nicht nur unsere Botschaft, es ist ein Versprechen, an dem wir uns messen lassen.

Back to top