Verwaltungsrat (Aufsichtsrat)

VR CAS (VR-Zertifikats-Lehrgang zur wirksamen Führung und Aufsicht von Unternehmen)


Certified Director for Board Effectiveness

Übersicht

Programmbeschreibung

Nach Abschluss des VR CAS sind die Teilnehmenden in der Lage, ein ihren Kompetenzen entsprechendes VR-Mandat in einem Schweizer KMU kompetent und verantwortungsvoll wahrzunehmen.

Zielgruppe

Der VR CAS richtet sich an angehende und erfahrene Präsidenten, Delegierte und Mitglieder von Verwaltungsräten sowie erfahrene Vorsitzende und Mitglieder von Geschäftsleitungen von Schweizer Aktiengesellschaften.

Infos

Startdatum
Dauer
15 Tage
Anmeldefrist
Anzahl ECTS Punkte
10
Erfahrung
Aufsichtsrat/Verwaltungsrat
Unternehmensleitung
Programmtyp
Zertifikat
Preis
CHF 19'500.-
Durchführungsort
WBZ der Universität St.Gallen und HSG Campus-E Einstein Conference Center sowie Hotel Hertenstein in Weggis
Einzelmodul buchbar
Nein
Flexibler Einstieg möglich
Nein
Programmsprache
Deutsch

Kursziel

In unserem VR-Zertifikatsprogramm in 6 Modulen plus Präsentation der VR-Audit-Abschlussarbeiten wird ein praxiserprobtes integriertes Governance-Konzept vorgestellt und das notwendige unternehmerische und rechtliche VR-Wissen vermittelt.

Nach Abschluss des CAS-Kurses sollen die Teilnehmenden die notwendigen Kompetenzen aufweisen, um ein VR-Mandat in einer Schweizer Aktiengesellschaft als kompetenter Gestaltungs- und Controllingrat ausüben zu können.

Ihr Nutzen

  • VR CAS-Zertifikats-Abschluss
  • Intensives, auf die Bedürfnisse erfahrener und angehender Verwaltungsräte massgeschneidertes Programm zur wirksamen Führung und Aufsicht von Unternehmen
  • Erwerb von praxiserprobten VR-Tools  und -Checklisten
  • Erfahrungsaustausch mit VR- und GL-Mitgliedern aus unterschiedlichen Branchen
  • Nach Abschluss des VR CAS werden Sie Mitglied des Swiss Institute of Directors, dem grössten und führenden VR-Netzwerk der Schweiz

Bewerbungsvoraussetzungen

Mitglied eines VR und/oder einer GL eines Unternehmens.

Programmstruktur

Alle Module bestehen aus einem zweitägigen Präsenzunterricht sowie begleitendes Mentoring der VR-Zertifikatsarbeiten durch VR-Vertreter, Präsentation und Besprechung der VR-Audit-Zertifikatsarbeiten.

Seminardaten: 6 Module zwischen Januar und Dezember 2023 plus Präsentation mit Diskussion der VR-Audit-Abschlussarbeit mit Besprechung im Dezember 2023.
 

Inhalte & Faculty

Modul 1: Die normative VR-Funktion - Integrierte Corporate Govenance und rechtliche Rahmenbedingungen (2 Tage)
Freitag, 27.1., 10.00 Uhr, bis Samstag, 28.1.2023, 17.30 Uhr

  • Integrierte Corporate Governance
  • Sektorale Governance auf VR-Ebene
  • Ethical & Legal Compliance auf VR-Ebene
  • Rechtliche Rahmenbedingungen der Corporate Governance auf VR-Ebene
     

Modul 2: Die strategische VR-Funktion - Der VR als Gestaltungsrat (2 Tage)
Freitag, 17.3., 10.00 Uhr, bis Samstag, 18.3.2023, 17.30 Uhr

  • Strategische Board-Funktion
  • Der VR als Gestaltungsrat
  • Eigner-Strategie der Aktionäre für den VR
  • Zusammenspiel von VR und GV
  • Die Rolle von Ausschüssen und Beiräten
  • Die Rolle der Aktionäre im Wandel
  • Strategische Leitplanken des VR für die GL
  • Strategische Kernthemen auf VR-Ebene: Transformation, Diversifikation, Replikation (Internationalisierung), Innovation, Kollaboration (M&A)
  • Die Rolle der GL in der Strategieumsetzung und deren Überprüfung durch den VR


Modul 3: Die finanzwirtschaftliche VR-Funktion - Der VR als Controllingrat (2 Tage)
Freitag, 2.6., 10.00 Uhr, bis Samstag, 3.6.2023, 17.30 Uhr

  • Überblick über die finanzwirtschaftliche Funktion des VR (Bilanz / ER / Cash Flow / Betriebswirtschaftliche Kennzahlen, Kapitalverlust und Überschuldung)
  • Rechnungslegungsstandards / Pensionskasse
  • Finanzielle Vertragsgestaltung aus VR-Sicht
  • Aktivierungen und Passivierungen, Rückstellungen und Eventualverpflichtungen
  • Board- & Management Informations-System (B/MIS) inklusive Kennzahlen auf Stufe VR
  • Interne Kontrolle und Interne Revision
  • Externe Revision: Audit Plan und Revisionsbericht
  • Bilanzanalyse, Liquiditätsanalyse und VR-Entscheide bei Finanzproblemen
  • Controlling von Unternehmensgruppen: Vor- und Nachteile einer Konzernführung
  • Rechnungslegung im Konzern: Konsolidierungsvorschriften
     

Modul 4: Die personelle VR-Funktion - Gezielte Gewinnung, Beurteilung, Honorierung und Förderung von VR und GL (2 Tage)
Freitag, 1.9., 10.00 Uhr, bis Samstag, 2.9.2023, 17.30 Uhr

  • HR Governance des VR
  • Board Dynamics
  • Möglichkeiten und Grenzen der Compliance auf VR-Ebene
  • Board-Simulation
  • Zukünftige Herausforderungen der HR Governance für den Verwaltungsrat
  • Rolle der VR-Sekretärin / des VR-Sekretärs
  • VR als Arbeitnehmer
  • Arbeitsrecht auf VR-Ebene
     

Modul 5: Die führungsmässige VR-Funktion - Sitzungsmanagement, VR und Chancen-, Risiko- und Krisen-Management (2 Tage)
Freitag, 27.10., 10.00 Uhr, bis Samstag, 28.10.2023, 17.30 Uhr

  • Jahres- und Sitzungsplanung des VR
  • Sitzungsmanagement auf VR-Ebene
  • Umgang mit Interessenskonflikten auf VR-Ebene
  • Sicherstellung der Compliance auf VR-Ebene
  • Chancen-Management auf VR-Ebene: Industrieunternehmen / Dienstleistungsunternehmen
  • Risiko-Management auf VR-Ebene
  • Umsetzung eines Risiko-Management Systems in der Praxis
  • Steuerrechtliche Risken auf Stufe Verwaltungsrat
  • Führung und Risiken von M&A-Prozessen
  • Krisenmanagement auf Stufe VR-Ebene
     

Modul 6: Die kommunikative VR-Ebene -  Kommunikation, Digitalisierung, Umgang mit Medien und Erfolgsevaluation auf VR- und GL-Ebene (2 Tage)
Donnerstag, 16.11., 10.00 Uhr, bis Samstag, 18.11.2023, 17.30 Uhr (inkl. Board-Simulation)

  • Kommunikation und Konflikte auf Stufe VR-Ebene
  • Kommunikationskonzept auf VR-Ebene
  • Geschäftsbericht des Verwaltungsrats
  • VR als Netzwerker
  • Governance der Digitalisierung auf VR-Ebene
  • Rolle des VR in digitalen Transformationsprojekten
  • Artificial Governance – Der VR im Zeitalter der künstlichen Intelligenz
  • Governance von Cyber-Risiken – Die Rolle des VR
  • VR als Verantwortungsrat
  • Unternehmerischer VR: zwischen Konformität und Einzigartigkeit

___________________________________________________________________________________________________________________

Einführung in die «Sokrates»-Methodik der angewandten Governance-Forschung sowie begleitetes Mentoring der VR-Audit-Abschlussarbeit durch Governance Vertreter (des VR, der GL, des VR-Sekretariats und des Aktionariats) der ausgewählten Unternehmungen.
(Freitag, 27.1.2023 sowie zwischen den 6 Modulen)

___________________________________________________________________________________________________________________


Präsentation mit Diskussion der VR-Audit-Abschlussarbeit mit Besprechung
(Freitag, 8.12., 10.00 Uhr, bis Samstag, 9.12.2023, 14.00 Uhr)

___________________________________________________________________________________________________________________


Zertifikats-Verleihung und Einführung in das VR-CAS-Alumni-Netzwerk
(9.12.2023, 14.30 bis 15.30 Uhr) mit anschliessendem Apéro Riche

 

Alle Module bestehen aus einem zweitägigen Präsenzunterricht. Modul sechs besteht aus drei Seminartagen (inkl. Board-Simulation). Der VR CAS wird mit einer Abschlussarbeit abgeschlossen.


 

Programmleitung:

Martin Hilb, Prof. Dr. oec. (Vorsitz),
Gründer und Leitender Partner der International Board Foundation und Präsident des Swiss Institute of Directors

Roland Müller, Prof. Dr. iur.
Rechtsanwalt und Notar ME Advocat AG, Präsident der Foundation for Aviation Competence und Vize-Präsident der International Board Foundation

Kuno Schedler, Prof. Dr. oec.
Direktor des IMP der Universität St.Gallen

Testimonials

Ich habe den CAS VR der Hochschule St. Gallen als sehr umfassend und gleichzeitig inspirierend empfunden. Er ermöglicht den intensiven Austausch zwischen Lehre und Praxis, manifestiert auch durch die Kontakte zwischen den Teilnehmern und der Bearbeitung konkreter Fragestellungen, welche Lösungen zugeführt werden können. Die als wertvoll empfundene CAS Arbeit rundet den Erkenntnisgewinn sehr effektiv ab.
Dr. Ivo Furrer
Dr. Ivo Furrer
Mitglied diverser VR
Durch den VR-Zertifikats-Lehrgang zur wirksamen Führung und Aufsicht von Unternehmen erhielt ich das notwendige Rüstzeug, eine inhabergeführte, gesunde, innovative Firma mit Pioniercharakter zu einem Unternehmen in die zweite Generation zu leiten, das nach aktuellsten Richtlinien und Methoden im Sinne einer „Integrated Corporate Governance“ geführt werden kann. Das vom Inhaber offerierte Mandat als externer Verwaltungsrat im Familienunternehmen freut mich sehr!
Beat Günther
Beat Günther
Beat Günther, Direktor ESD, Neuchâtel

Warum HSG?

Mit einer Weiterbildung an der Universität St.Gallen (HSG), einer der führenden Wirtschaftsuniversitäten Europas, schaffen Sie sich die besten Voraussetzungen für Ihre Zukunft. Die HSG ist mehr als ein Lernplatz, sie ist ein Ort der Inspiration, der Sie zum Denken anregt. Sie eignen sich aktuelles Wissen von hoher Praxisrelevanz an und gewinnen wertvolle Erkenntnisse. Dadurch sind Sie in der Lage, einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und zu Ihrer persönlichen Entwicklung zu leisten. "From insight to impact" ist nicht nur unsere Botschaft, es ist ein Versprechen, an dem wir uns messen lassen.

Back to top