Branchen- & Funktionsorientiertes Management

CAS in HR Value Creation


Werden Sie zum HR Innovator und sichern Sie die Zukunft Ihres Unternehmens

Overview

Programme Description

Banner

 

Der St.Galler Personalmanagement© Ansatz - Werte, Menschen & Daten gewinnbringend verbinden

In der flexiblen Arbeitswelt von morgen wird sich die Art und Weise, wie wir arbeiten, umfassend verändern - mit einschneidenden Auswirkungen für Mensch und Organisation. Ein evidenzbasiertes und zukunftsfähiges Personalmanagement ist unabdingbar, um diesen Herausforderungen erfolgreich zu begegnen.

Basierend auf dem St. Galler Personalmanagement© Ansatz vermittelt Ihnen dieser Zertifikatskurs die wichtigsten Erkenntnisse und Kompetenzen, um die zukunftsorientierte Transformation Ihres Unternehmens erfolgreich zu gestalten.

Die wissenschaftliche und praktische Expertise unserer Referenten in den Bereichen People- und Innovations-Management sowie Digitaler Transformation ermöglicht Ihnen, den Erfolg Ihres Unternehmens langfristig zu sichern. Gemeinsam mit anderen erfahrenen Führungskräften lernen Sie in vier praxisrelevanten Modulen den Kontext Ihres Unternehmens zu analysieren, neueste Forschungserkenntnisse zielsicher anzuwenden und Lösungsstrategien erfolgreich umzusetzen.

Kernkompetenzen der 4 Module:

  1. Sie erzielen effektive Kooperation, Vertrauen und Innovation und können psychologisches Kapital und intrinsische Motivation Ihrer Mitarbeiter bestmöglich nutzen.
  2. Sie vermitteln Ihre Inhalte und Ideen durch ansprechende Visualisierungen und eine überzeugende Storyline erfolgreich an unterschiedliche Zielgruppen.
  3. Sie treffen evidenzgeleitete Entscheidungen, gestalten HR-Massnahmen faktenbasiert und erheben und analysieren zu diesem Zweck eigenständig und zielgerichtet Daten.
  4. Sie sind mit dem neuesten Stand der Führungsforschung vertraut und können Führungskräfte durch Coaching sowie HR-Massnahmen gezielt weiterentwickeln.

Target Audience

TeilnehmerInnen 2016

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte mit mehrjähriger Management-Erfahrung, die sich mit Personal- und Führungsfragen auf strategischer Ebene beschäftigen. Als erweiterter Teilnehmerkreis werden auch Fachkräfte in der Rolle des Strategic und Business Partners, des Change Agents, im Bereich HR Analytics und Gesundheitsmanagement angesprochen. Einen Überblick über die Unternehmen der Führungskräfte, die bisher am CAS in HR Value Creation teilgenommen haben, finden Sie hier.

Infos

Start Dates
Duration
13 Tage
Number of ECTS Credits
13
Level of Experience
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
Programme Type
Zertifikat
Price
CHF 13'500.-
Location
Appenzell, Luzern, St. Gallen & Zürich (Schweiz)
Individual Modules Bookable
No
Flexible Entry
Yes
Programme Language
German

Programme Benefits

6 Gründe für den CAS in HR Value CreationAls HR Manager/-in befähigen wir Sie, strategisch und zielorientiert zum Unternehmenserfolg und zur Organisationsentwicklung beizutragen: Etwa indem Sie mitarbeiterbasierte Kernkompetenzen des Unternehmens gezielt in den Vordergrund rücken und personalstrategische Instrumente analysieren, evaluieren sowie adaptieren lernen.

Gemeinsam mit unseren ausgewiesenen Fachexperten erarbeiten Sie Lösungsansätze, die auf Ihr Unternehmen und Ihre Führungsherausforderungen zugeschnitten sind.

Nicht zuletzt bietet dieser CAS Ihnen eine exklusive Möglichkeit, sich mit erfahrenen Entscheidungsträgern anderer Firmen auszutauschen und zu vernetzen.

Course Structure

Seminardaten:

Die vier Module werden zwischen Februar und Juni absolviert, detaillierte Angaben finden Sie auf unserer Website. Alle Module bestehen aus einem mehrtägigen Präsenzunterricht und werden durch ein begleitetes Selbststudium und Coaching ergänzt.

Kursleitung:

Prof. Dr. Antoinette Weibel ist eine der weltweit führenden Vertrauens- und Organisationsforscherinnen. Sie ist Ordinaria für Personalmanagement und Direktorin des Forschungsinstituts für Arbeit und Arbeitswelten der Universität St.Gallen, (FAA-HSG).

Institut:

Das Forschungsinstitut für Arbeit und Arbeitswelten widmet sich den Herausforderungen der (neuen) Arbeit aus interdisziplinärer Perspektive. Wir sind Ansprechpartner für Fragen rund um das Thema Arbeit, speziell in den Bereichen des Arbeitsrechts, des Personalmanagements und der Organisationsforschung. Schwerpunkte sind die Themen "vertrauensbasierte Führung", smarte Arbeit und kulturtransformierendes Peoplemanagement. Zudem haben wir gemeinsam mit unserem Partner Avenir das Kompetenzzentrum "HR Tech" gegründet, welches das Wissen zu den Themen HR und neue Technologie, digitale Transformation und vertrauensbasierte Ökosysteme bündelt.

Content & Faculty

Modul 1– HR Value Creation Strategy

Nach Abschluss des Moduls wissen Sie welche HR-Praktiken, Strukturen und Organisationskulturen effektive Kooperation, Vertrauen und Innovation begünstigen. Ausserdem sind Sie in der Lage, das psychologische Kapital Ihrer Mitarbeitenden und deren intrinsische Motivation bestmöglich zu nutzen.

  • Pull – Talentierte Mitarbeitende anziehen und motivieren
  • Push – Hochleistungsteams schaffen
  • Combine – Mit Human- und Sozialkapital zur wissensbasierten Organisation werden

Dozenten: Prof. Dr. Antoinette Weibel, Ordinaria für Personalmanagement und Direktorin des Forschungsinstituts für Arbeit und Arbeitswelten der Universität St.Gallen sowie Gastdozenten.

 

Modul 2 – HR Agenda Setting

Nach Abschluss des Moduls sind Sie in der Lage Ihre Ideen sowie relevante Kennzahlen durch Scorecards, Strategy Maps, ansprechende Visualisierungen und eine überzeugende Storyline erfolgreich an unterschiedliche Zielgruppen zu vermitteln - z.B. CEOs und CFOs.

  • Strategic Investment – Den Wert der Humankapitalinvestition darstellen
  • Strategic Communication – Den Wert von Human Capital kommunizieren
  • Power Play – Ideen durchsetzen und verkaufen

Dozenten: Prof. Dr. Klaus Möller, Direktor des Instituts für Accounting, Controlling und Auditing, Inhaber des Lehrstuhls für Controlling/Performance Management der Universität St.Gallen sowie Gastdozenten; Dr. Sebastian Kernbach, Lehrbeauftragter, Projekt Manager und Visual Coach an der Universität St. Gallen am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement; Dr. Christoph Meister, Managing Director BGW Management Advisory Group, St. Gallen.

 

Modul 3 – HR Analytics

Nach Abschluss des Moduls sind Sie in der Lage evidenzgeleitete Entscheidungen zu treffen, HR-Massnahmen faktenbasiert zu gestalten und zu diesem Zweck selbst Daten zu erheben und zu analysieren.

  • Get the Evidence – Probleme erkennen, Fakten finden, gute von schlechter Evidenz unterscheiden
  • Produce the Evidence – Fakten selbst produzieren, richtig messen, richtig evaluieren
  • Analyze the Evidence – Statistische Datenanalyse durchführen

Dozenten: Dr. Nadine Meidert, Akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Soziologie an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen sowie Gastdozenten.

 

Modul 4 – HR Leadership Development

Nach Abschluss des Moduls sind Sie mit dem neuesten Forschungsstand in den Bereichen Führungsforschung und Leadership Development vertraut und können durch Coaching sowie Massnahmen im Personalmanagement Führungskräfte gezielt entwickeln und für die moderne Arbeitswelt rüsten.

  • Management-Innovation – Wie sich Management-Praxis verändert
  • Vernetzte Welt – Brücken bauen und Netzwerke steuern
  • Coaching – Führung oder Beratung?

Dozenten: Dr. Daniel Bartl, Assistenzprofessor an der School of Management der Universität St.Gallen; Dr. Ulrich Leicht-Deobald, Stipendiat des Grundlagenforschungsfonds (GFF) der Universität St.Gallen und Projektleiter am Institut für Wirtschaftsethik; Prof. Dr. Jean-Paul Thommen, ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre an der European Business School in Deutschland und Titularprofessor an der Universität Zürich.

 

 

 

 

 

Testimonials

Der CAS in HR Value Creation ist die beste HR Weiterbildung, die ich seit langem besucht habe. Der Teilnehmerkreis passt sehr gut. Die Inhalte sind kritisch, top aktuell, regen zum Denken und Verändern an und sind auf die Wirkung im Business fokussiert. Dieser CAS eignet sich für alle, die mit ihrer HR Arbeit tatsächlich Wirkung erzielen möchten. Ich wünsche mir in Zukunft noch mehr solche Angebote.
Chantal Büchi, Zühlke Engineering
Chantal Büchi
Leiterin Human Resources und Mitglied der Geschäftsleitung, Zühlke Engineering
Der CAS in HR Value Creation ist ein sehr guter Streifzug durch die wichtigsten Themenfelder des modernen Human Resource Management. Praxisnahe und inspirierende Wissensvermittlung wird ideal mit der Möglichkeit für offene Diskussionen und einem kreativen Austausch verbunden. Perfekt für alle Praktiker, die vorhandenes Wissen aktualisieren und ausbauen wollen.
Jörg Kleinschmidt, SCHOTT Schweiz AG
Jörg Kleinschmidt
Leiter Personal, SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen
Von diesem CAS in HR Value Creation konnte ich sowohl persönlich als auch fachlich stark profitieren. Die Referenten sind in ihren Themen äusserst kompetent und verfügen über beste didaktische Eigenschaften. Mit den Diskussionen unter den Teilnehmenden und Dozenten wurden die Themen weiter vertieft. Mir macht es Spass, jetzt dieses evidenzbasierte Wissen in die Unternehmung einzubringen.
Benno Rüttimann, Finnova
Benno Rüttimann
Leiter Human Resources Finnova
Der CAS in HR Value Creation vermittelt top Themen: Leadership, HR Analytics, positives HRM! Ich habe viele Stimuli erhalten für Veränderungen in und das effektive Gestalten von meiner HR Organisation. Positiv hervorzuheben sind die abwechslungsreichen Referenten, das Rahmenprogramm sowie die sehr aktuellen Modul-Themen und die Intensität der Stoff-Vermittlung.
Peter Geiger, Swisscom
Peter Geiger
Deputy Head of Employment Relations, Swisscom

Why HSG?

Executive education at the University of St.Gallen (HSG), one of Europe's leading business universities, provides you with an optimal preparation for the future. The University of St.Gallen is more than just an educational institution; it is a place of inspiration that stimulates you to think. You will acquire up-to-date knowledge that is of great practical relvance, and gain valuable insights. This will enable you to make an important contribution to social and economic progress and to your own personal development. "From insight to impact" is not just our message; it is a promise against which we can be measured. 

Back to top