Branchen- & Funktionsorientiertes Management

CAS Human Resources: Recht und Gesprächsführung


6. Durchführung

Overview

Programme Description

Als Personalfachperson setzen Sie sich täglich mit juristisch komplexen Sachverhalten in kommunikativ anspruchsvollen Situationen auseinander. Um diese Herausforderung kompetent zu bewältigen, sind fundierte juristische Kenntnisse ebenso unerlässlich, wie eine ausgewiesene Kommunikations- und Gesprächsführungskompetenz. Der CAS-Lehrgang bietet eine fundierte Weiterbildung in allen für die Praxis relevanten Rechtsgebieten. Neben Arbeitszeitenregelungen, Kündigung, Mutterschaftsurlaub, Haftungs- und Versicherungsfragen werden auch Themen wie Rekrutierung, Mobbing oder die berufliche Vorsorge behandelt.

Ein zweiter Schwerpunkt der interdisziplinären Weiterbildung liegt in der aktiven, zielgerichteten und sorgfältigen Gestaltung von schwierigen Gesprächssituationen. Neben der Vertiefung der theoretischen Kenntnisse in Konfliktbewältigung und Kommunikation steht der Praxistransfer und die Arbeit an konkreten Fällen im Zentrum.

Target Audience

  • PersonalleiterInnen, Personalverantwortliche
  • Mitarbeitende Human Resources
  • Geschäftsleitungsmitglieder von KMU
  • Juristische MitarbeiterInnen
  • Case-ManagerInnen
  • BeraterInnen (interne und externe)
  • Mitarbeitende öffentlicher Beratungsstellen
  • Verbands- und Gewerkschaftsfunktionäre

Infos

Start Dates
Duration
15 Tage
Application Deadline
Number of ECTS Credits
10
Level of Experience
Inhaber / Gründer
Unternehmensleitung
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
Programme Type
Zertifikat
Price
CHF 12'500.-
Special Discounts
Frühbucherpreis: CHF 11'500.– bei Anmeldung bis Ende Juni 2019
10% Preisreduktion Mitglieder ZGP und Mitglieder VPA
Location
verschiedenen Orte in der Schweiz
Individual Modules Bookable
Yes
Flexible Entry
No
Programme Language
German

Objective

Der CAS-Lehrgang bietet eine fundierte Weiterbildung in allen für die Praxis relevanten Rechtsgebieten. Neben Arbeitszeitenregelungen, Kündigung, Mutterschaftsurlaub, Haftungs- und Versicherungsfragen werden auch Themen wie Rekrutierung, Mobbing oder die berufliche Vorsorge behandelt.

Ein zweiter Schwerpunkt der interdisziplinären Weiterbildung liegt in der aktiven, zielgerichteten und sorgfältigen Gestaltung von schwierigen Gesprächssituationen. Neben der Vertiefung der theoretischen Kenntnisse in Konfliktbewältigung und Kommunikation steht der Praxistransfer und die Arbeit an konkreten Fällen im Zentrum.

Application Criteria

Der Lehrgang richtet sich an PersonalleiterInnen, Personalverantwortliche, Mitarbeitende Human Resources, juristische Mitarbeiterinnen, Geschäftsleistungsmitglieder von KMU, Case-ManagerInnen, BeraterInnen (interne und externe) und Mitarbeitende öffentlicher Beratungsstellen, Verbänden und Gewerkschaften.

Content & Faculty

Modul 1
Überblicksmodul
Neben einer Übersicht über die Rechtssysteme mit besonderem Augenmerk auf die Einbettung des Arbeits- und des Sozialversicherungsrechts wird in die Grundlagen der Kommunikation und Gesprächsführung eingeführt.

Einführung ins Arbeitsrecht | Aspekte des Sozialversicherungsrechts (berufliche Vorsorge, AHV, Unfallversicherung) | Gleichstellung (Anstellungspraxis, Lohngleichheit, Kündigung) | Grundlagen zur Gesprächsführung

Modul 2:
Arbeitsrecht
Ziel dieses Moduls ist es, die Teilnehmenden für rechtliche Problemstellungen zu sensibilisieren und das arbeitsrechtliche Umfeld durch kompetente Vertrags- und Reglementsgestaltung sowie durch geeignete Führungsmassnahmen aktiv zu gestalten. Anhand konkreter Fallbeispiele erlernen die Teilnehmenden arbeitsrechtliche Fragestellungen früh­zeitig zu erkennen und rasch einer zielgerichteten Lösung zuzuführen.

Arbeitszeit | Lohnfortzahlung | Datenschutz | Freistellung | Kündigungsschutz | Massenentlassung | Arbeitszeugnis | Konkurrenzverbot | Vertrags- und Reglementsgestaltung | Personalverleih | öffentliches Personalrecht | Mobbing und sexuelle Belästigung

Modul 3:
Versicherung im Unternehmen
Im Zentrum dieser Lerneinheit steht das komplexe Zusammenspiel der Regelungen zum Sozialversicherungs-, Privatversicherungs- und Haftpflichtrecht. Anhand konkreter Beispiele werden massgebende Fragen praxisbezogen erläutert und besprochen. Was ist bei Kündigungen zu beachten? Welche Fragen stellen sich bei einem Berufsunfall? Wie ist mit langdauernden Arbeitsunfähigkeiten umzugehen? Auf welchen Einkommensbestandteilen sind AHV-Beiträge zu entrichten? Wann kann sich eine Haftpflicht des Arbeitgebers ergeben? Checklisten, die im Rahmen des Moduls abgegeben werden, er­leichtern den Umgang mit praktischen Fragestellungen.

AHV-Beitragspflicht; Begriff des massgebenden Lohnes | System der beruflichen Vorsorge; Finanzierung und Leistungen | Versicherungsrechtliche Fragen bei Firmenverkäufen/Taggeldversicherungen | Pflichten des Arbeitgebers im Zusammenhang mit Versicherungen | Versicherungsleistungen bei Krankheit und Unfall | Invalidität von Arbeitnehmenden | Versicherungsfragen bei Stellenwechsel und Kündigung

Modul 4:
Kommunikation und schwierige Gespräche
Mit Unterstützung verschiedener erprobter Theoriemodelle aus der Kommunikations- und Konfliktforschung werden die Muster der Konfliktentstehung analysiert. Neben der Sensibilisierung für kommunikativ anspruchsvolle Situationen steht die Kompetenzerweiterung in Gesprächssituationen sowie die Steigerung der eigenen Handlungsfähigkeit in Konfliktsituationen im Zentrum. Theoretische Inputs werden praxisnah in Rollenspielen umgesetzt.

Kommunikation effizient und hilfreich gestalten | schwierige Inhalte vermitteln | Umgang mit «Stolpersteinen» und Emotionen in Gesprächen | Erweiterung des Rollenverständnisses | Konflikte wahrnehmen und deeskalieren.

Modul 5:
Case Studies
Bei den im Arbeitsalltag auftretenden Fragen und Problemfällen spielen in der Regel unterschiedliche rechtliche Aspekte eine Rolle. Ziel dieses Moduls ist es, das in den vorangegangenen Modulen Erlernte zu verbinden, um auf juristisch komplexe Fragestellungen eine kommunikativ angemessene Antwort zu finden. Anhand von Praxisfällen und er­gänzenden Case Studies werden anspruchsvolle rechtliche Fragestellungen analysiert und die daraus resultierenden Gesprächssituationen in Rollenspielen geübt. Für ein umfas­sendes, interdisziplinäres Feedback werden alle drei Modulverantwortlichen in unter­schiedlicher Zusammensetzung vor Ort sein.

How to apply

Your Application

Anmelden können Sie sich online www.irp.unisg.ch oder mit dem Talon in der Broschüre per Post an: Universität St.Gallen, Institut für Rechtswissenschaft und Rechtspraxis (IRPHSG), Bodanstrasse 4, 9000 St.Gallen.

Wir bitten Sie folgende Unterlagen mit der Anmeldung mitzusenden

  • Curriculum Vitae
  • Ausbildungsnachweis
  • Nachweis über die praktische Berufstätigkeit

Further information

Testimonials

Im HR CAS stiess ich auf eine top organisierte Ausbildungsstätte. Noch nie in meinen bisherigen Ausbildungen traf ich zudem auf solch kompetente Dozenten, die uns Studierende auf der optimalen ‘Flughöhe‘ unterrichteten. Ich konnte von der Ausbildung sehr viel profitieren und würde mich sofort wieder anmelden
André Fallet
André Fallet
Personalbereichsleiter Stadt Luzern
Das ganz grosse Plus dieses Lehrgangs sind die Dozierenden. Die anerkannten Fachspezialisten aus der Anwaltschaft und Lehre vermitteln den Stoff äusserst kompetent und unterhaltsam. Diese Weiterbildung ist auch für Juristen und Juristinnen unbedingt zu empfehlen.
Susanna Meyer
lic.iur. Susanna Meyer
Juristin, Personalverantwortliche Einwohnergemeinde Cham
Der Mix der Fachgebiete hat mich bereits bei der Ausschreibung angesprochen. Die Vermittlung durch die fachkompetenten Referierenden mittels Vorträgen, Gruppenübungen und Diskussionen sowie der Austausch mit den Teilnehmenden waren sehr kurzweilig, lehrreich und praxisnah.
Silvia Carey
Silvia Carey
Human Resources Manager, Möbel Pfister AG

Why HSG?

Executive education at the University of St.Gallen (HSG), one of Europe's leading business universities, provides you with an optimal preparation for the future. The University of St.Gallen is more than just an educational institution; it is a place of inspiration that stimulates you to think. You will acquire up-to-date knowledge that is of great practical relvance, and gain valuable insights. This will enable you to make an important contribution to social and economic progress and to your own personal development. "From insight to impact" is not just our message; it is a promise against which we can be measured. 

Back to top