Recht

Zwischen Wahrheit und Lüge


Strafrecht, Zivilrecht/Familienrecht

Overview

Programme Description

Themen
Die Unterscheidung zwischen Wahrheit und Lüge ist im Straf- und Zivilrecht zentral. «Was kann mir als Richter/Richterin helfen, herauszufinden, ob eine Person lügt oder die Wahrheit sagt?» Im Rahmen dieser Weiterbildung werden psychologische Erkenntnisse und Fragetechniken der Aussagepsychologie so vermittelt, dass sie RichterInnen, StaatsanwältInnen, KESB-MitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen im Polizeiwesen und
RechtsanwältInnen bei ihrer praktischen Arbeit helfen können.

Target Audience

Adressatenkreis
Die zweitägige Weiterbildung richtet sich an RichterInnen, StaatsanwältInnen, juristische MitarbeiterInnen der KESB, GerichtsschreiberInnen, MitarbeiterInnen der Polizei und RechtsanwältInnen.

Das Seminar ist ausgerichtet für 52 Personen.

Infos

Start Dates
Duration
2 Tage
Application Deadline
Number of ECTS Credits
0
Level of Experience
Inhaber / Gründer
Unternehmensleitung
Höhere Führungskraft
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
Programme Type
Kurzseminar
Price
CHF 1265.-
Special Discounts
Ohne Übernachtung, CHF 150.- Vergünstigung.
Location
Das Seminar findet im Seehotel Waldstätterhof in Brunnen statt.
Individual Modules Bookable
No
Flexible Entry
No
Programme Language
German

Course Structure

Das theoretische und praxisbezogene Wissen wird anhand von Vorträgen, Gutachten, Fallanalysen, Filmmaterial und Übungen vermittelt.

Content & Faculty

  • Einführung in die Aussagepsychologie
  • Prozessuale Voraussetzungen und Anwendungsfelder für die Würdigung von Aussagen im Zivilund Strafverfahren am Gericht
  • Aussagepsychologie im familienrechtlichen Kinderschutz-Verfahren sowie im Verfahren der KESB
  • Aussagepsychologie im Zivilverfahren
  • Fragetechniken für Beschuldigte und Angeklagte, Zeugen und Opfer
  • Gesprächsfördernde und gesprächshemmende Aspekte bei der Befragung von Verfahrensbeteiligten
  • Analyse und Bewertung von Antworten und Aussagen von Verfahrensbeteiligten
  • Bewertung von Glaubhaftigkeitsgutachten: Aufbau und Inhalt von aussagepsychologischen Gutachten; Grundsätze, formale und inhaltliche Kriterien, Grenzen

Seminarleitung

  • Dr. phil. Revital Ludewig
    Fachpsychologin für Rechtspsychologie und Psychotherapie FSP, Gutachterin FSP/SGRP, Kompetenzzentrum für Rechtspsychologie, IRP-HSG, Universität St.Gallen
  • Dr. iur. Rolf Jäger
    Leitender Staatsanwalt an der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland

Referierende

  • lic. iur. Michel-André Fels
    Fürsprecher, Generalstaatsanwalt des Kantons Bern
  • Prof. Dr. iur. Thomas Geiser
    Em. Professor für Privat- und Handelsrecht an der Universität St.Gallen, nebenamtlicher Bundesrichter
  • Dr. iur. Rolf Jäger
    Leitender Staatsanwalt an der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland
  • Dr. phil. Revital Ludewig
    Fachpsychologin für Rechtspsychologie und Psychotherapie FSP, Gutachterin FSP/SGRP, Kompetenzzentrum für Rechtspsychologie, IRP-HSG, Universität St.Gallen
  • lic. iur. Guido Marbet
    Oberrichter, Präsident der 2. Zivilkammer sowie der Kammer für Kindes- und Erwachsenenschutz, Aargau. Präsident (interkant.) Konferenz für Kindes- und Erwachsenenschutz (KOKES
  • Daphna Tavor, M.A. Psych
    Fachpsychologin für Rechtspsychologie und Psychotherapie FSP, Gutachterin FSP/SGRP, Kompetenzzentrum für Rechtspsychologie, IRP-HSG, Universität St.Gallen, St.Gallen

Further information

Why HSG?

Executive education at the University of St.Gallen (HSG), one of Europe's leading business universities, provides you with an optimal preparation for the future. The University of St.Gallen is more than just an educational institution; it is a place of inspiration that stimulates you to think. You will acquire up-to-date knowledge that is of great practical relvance, and gain valuable insights. This will enable you to make an important contribution to social and economic progress and to your own personal development. "From insight to impact" is not just our message; it is a promise against which we can be measured. 

Back to top