Leadership & Persönliche Entwicklung

CAS Projektmanagement


Projekte professionell meistern: agil – klassisch – hybrid

Picture Leadership and Personal Development

Overview

Programme Description

Sie wollen lernen Projekte erfolgreich zu meistern, indem Sie...

  • sich in die wissenschaftlichen Grundlagen der Projektmanagementmethodik einarbeiten.
  • Methodenkompetenz im agilen, hybriden und klassischen Projektmanagement aufbauen.
  • die optimalen methodischen Vorgehensweisen (agil – hybrid – klassisch) auf Ihre Projekte anwenden.
  • die Erfolgsfaktoren für die Transformation von Unternehmen und Veränderungsprozessen auf Ihre Projektsituation übertragen.
  • die Einflussfaktoren von «High Performance Teams» kennen und in Ihrem Umfeld anwenden.
  • die Führungsanteile in Ihren Projektrollen kennen und situativ den optimalen Führungsansatz einsetzen.
  • Sicherheit erlangen im Umgang mit anspruchsvollen gruppendynamischen Situationen wie Widerstand und Konflikten.
  • Ihre Persönlichkeit entwickeln, in Ihrem Selbstmanagement einen hohen Reflexionsgrad erreichen und Ihre Resilienz stärken.
  • Ihr eigenes Netzwerk erweitern und Einblick erhalten in die Projektabwicklungen Ihrer Peers.
  • mit dem CAS Projektmanagement Abschluss der HSG und des BWI und den Zertifizierungen zum «Scrum Master» und «Certified Project Management Associate» IPMA (International Project Management Association) Level D® ein solides Fundament für Ihre Projektmanagement-Kompetenzen erlangen. Möglicherweise nutzen Sie diesen Lehrgang auch schon für eine zusätzliche, kostenpflichtige Zertifizierung für «Certified Project Manager» IPMA Level C® oder «Certified Senior Project Manager» IPMA Level B® (Näheres erfahren Sie bei der Programmleitung).
  • sich mit Gleichgesinnten austauschen.

Target Audience

Für wen ist das Programm geeignet?

Das CAS Projektmanagement ist für Teilnehmende konzipiert mit mindestens zwei Jahren Erfahrung mit agilen und/oder klassischem Projektmethoden.

Sie kommen typischerweise aus:

  • Grossunternehmen in Digitalisierungs- und Transformationsprozessen
  • KMU aus allen Branchen
  • Technologieunternehmen
  • Start-Ups, die Produkte und/oder Dienstleistungen auf den Markt bringen
  • Etablierte Start Ups, die ihr weiteres Wachstum organisieren wollen
  • Dienstleistungsunternehmen
  • Mittelbau in der Lehre und Forschung (Fachhochschulen oder Universitäten)

Sie sind zur Zeit in einer der folgenden Funktionen tätig:

  • Product Owner
  • Scrum Master
  • Programmleiter/-in
  • Projektleiter/-in
  • Teilprojektleiter/-in
  • Projektmitarbeiter/-in aus Unternehmen/Büros mit grossen Projektvorhaben

Infos

Start Dates
Duration
18
Number of ECTS Credits
15
Level of Experience
Bereichsleitende
Fachspezialist/-in
High Potential
Programme Type
Zertifikat
Price
CHF 15'480.-
Location
Technopark Zürich und WBZ St. Gallen
Individual Modules Bookable
No
Flexible Entry
No
Programme Language
German

Programme Benefits

Die Highlights des Programms

  • In der Praxis bewährte Methoden des agilen, klassischen und hybriden Projektmanagements werden vorgestellt und erarbeitet.
  • Projektmanagement wird als Teil des St.Galler Management Modells eingeordnet.
  • Die Teilnehmenden erarbeiten die Programm-Inhalte an Fallstudien aus ihrem aktuellen Projektalltag. Durch die Anwendung des Gelernten wird ein hoher Praxistransfer erreicht.
  • Die Teilnehmenden gestalten ihre Führungsrolle mit den Ansätzen von «Positive Leadership».
  • Die Grundlagen für «High Performance Teams» werden auf der Basis der positiven Psychologie und auf dem Projekt «Aristoteles» von Google erarbeitet.
  • Die Selbstreflexions-Kompetenzen werden durch die Auseinandersetzung mit Persönlichkeitstypologien wie den Belbin® Teamrollen und den VIA-Charakterstärken (Values in Action) weiterentwickelt.
  • Die persönliche Leistungsfähigkeit wird durch den Einsatz von mentalen Trainingsformen aus dem Spitzensport gesteigert.
  • Zwei persönliche Einzelcoachings fördern die Selbstreflexion und die Entwicklungsprozesse der Teilnehmer/-innen.
  • Es werden Wahlmöglichkeiten zum bestehenden 'Leadership Development Program' aufgezeigt, um auf Modulebene Alternativen anbieten zu können.
  • Zertifizierung zum «Scrum Master» sowie zum «Certified Project Management Associate» IPMA Level D®. Es ist auch eine zusätzliche, kostenpflichtige Zertifizierung zum «Certified Project Manager» IPMA Level C® oder «Certified Senior Project Manager» IPMA Level B® möglich.
  • Das Certificate of Advanced Studies ist ein anerkanntes Weiterbildungszertifikat der Universität St.Gallen.
  • Anrechnung der Credits für den Anschluss an einen Executive MBA HSG oder FH St.Gallen (Zulassung und Anrechenbarkeit liegen im Ermessen der Studienleitung der jeweiligen Programme).
  • Die Teilnehmenden erhalten Zugang zum Netzwerk der HBM Unternehmerschule mit einer Community von Ehemaligen und Teilnahme am jährlich stattfindenden Alumni-Tag mit Vorträgen und intensivem Networking.
  • In jedem Modul wird eine Netzwerkveranstaltung durchgeführt mit Referaten aus der Praxis des Projektmanagements und anschliessender Möglichkeit zur Vernetzung.
  • Abschlussfeier in feierlichem Rahmen mit Zertifikatsübergabe.

Application Criteria

Sie reichen den vollständig ausgefüllten Bewerbungsbogen mit allen relevanten Zusatzinformationen sowie einer kurzen Vorstellung der Eigenheiten Ihrer Projekte sowie Ihrer aktuellen Projektaufgaben ein. Anschliessend erfolgt ein strukturiertes Interview (telefonisch oder bei uns vor Ort). Danach erhalten Sie die Zulassung zum Programm.
Grundsätzlich wird kein akademischer Erstabschluss (Universität oder Fachhochschule) vorausgesetzt. 

Course Structure

Kurskonzeption

Methoden: Interaktive Referate und Diskussionen im Plenum, praktische Anwendungen und konkrete Transferübungen gehören zu den Lernmethoden im Programm.
Bei den Veranstaltungen im Plenum werden in Workshops konkrete Praxisfälle zu Projekten der Teilnehmer/-innen analysiert und Lösungsvorschläge erarbeitet. Diese werden dann pro Gruppe im Plenum präsentiert und diskutiert. Anschliessend besteht jeweils die Möglichkeit, Fragen an die Referierenden zu richten und den fachlichen Austausch unter den Teilnehmer/innen zu pflegen.

Wrap up/Lernkontrolle: Am Ende eines Moduls werden die Inhalte zusammengefasst. Anschliessend erfolgt eine Lernkontrolle mit ca. 20 - 30 Aussagen, die mit «richtig» oder «falsch» angekreuzt werden. Die Lernkontrollen werden benotet. Die Referatsunterlagen pro Modul können zu Hilfe genommen werden.

Coaching: Es können zwei persönliche Einzelcoachings zur Förderung der Selbstreflexion und des eigenen Entwicklungsprozesses in Anspruch genommen werden. Das Coaching basiert auf dem systemischen Coaching-Ansatz. Die Coaching-Gespräche finden nach individueller Vereinbarung in Zürich statt.

Projektarbeit

Die Teilnehmer/-innen bearbeiten ein konkretes Projekt aus Ihren Unternehmen zu einem Thema, welches einen direkten Bezug zu einem der fünf inhaltlichen Module des CAS Projektmanagement aufweisen muss. Dieses wird durch das Coaching begleitet und in Peer Groups (Lerngruppen) mit anderen Teilnehmer/-innen diskutiert. Die Inhalte der einzelnen Module sowie eigene Recherchen und ggf. Inhalte aus relevanten Literaturquellen sind in der Projektarbeit zu berücksichtigen. Die Projektarbeit sollte ca. 40 Seiten umfassen und kann auch in englischer Sprache verfasst werden. Die Projektarbeit muss nach den Standards der Weiterbildungsprogramme an der Universität St.Gallen erstellt werden. Hierzu wird ein eigenes der insgesamt sechs Module zum wissenschaftlichen Arbeiten angeboten.

Peer Group

Die Peer Groups setzen sich aus jeweils drei bis vier Teilnehmer/-innen aus unterschiedlichen Branchen zusammen, um den fachlichen Austausch zu intensivieren. In den Peer Meetings stellen die Teilnehmer/-innen ihre Projekte vor, erarbeiten Lösungen, diskutieren mit Peer Mitgliedern über den jeweiligen Stand der Projektarbeit. Die Peer Groups sind selbstorganisiert. Wir empfehlen im ersten Modul «Projektmanagement Methodik und Instrumente» einen Interaktionsplan zu erstellen, um einen reibungslosen Ablauf innerhalb der Peer Group zu gewährleisten.

Content & Faculty

Das CAS Projektmanagement ist modular aufgebaut:

  • Projektmanagement - Methodik und Instrumente. St.Galler Management Modell (21.-23. Oktober 2020)
  • Wissenschaftliches Arbeiten: Einführung (26. November 2020)
  • Projektmanagement - Leadership und Teamführung (20.-22. Januar 2021)
  • Agiles Projektmanagement mit innovativen Methoden (Design Thinking, Scrum) inkl. Zertifizierung «Scrum Master» (17.-19. März 2021)
  • Selbstmanagement und Persönlichkeitsentwicklung (5.-7. Mai 2021)
  • Wissenschaftliches Arbeiten: Zwischenpräsentation inkl. Zertifizierung «Certified Project Management Associate» IPMA Level D® (17. Juni 2021)
  • Change und Transformation (31. August - 2. September 2021)
  • Wissenschaftliches Arbeiten: Schlusspräsentation (3. September 2021)

Faculty

  • Christoph Müller, Prof. Dr.
  • Mike Hubmann
  • Thomas Gutzwiller, Prof. Dr.
  • Andrea Rutishauser
  • Christoph von Felten
  • Christian Bachmann
  • Chris Brügger
  • Matthias Gratz, Dr.
  • Antje Kanngiesser, Dr
  • Christophe Makni
  • Nadzie Asani
  • Sandrine Benz

Further information

Why HSG?

Executive education at the University of St.Gallen (HSG), one of Europe's leading business universities, provides you with an optimal preparation for the future. The University of St.Gallen is more than just an educational institution; it is a place of inspiration that stimulates you to think. You will acquire up-to-date knowledge that is of great practical relvance, and gain valuable insights. This will enable you to make an important contribution to social and economic progress and to your own personal development. "From insight to impact" is not just our message; it is a promise against which we can be measured. 

Back to top